Donnerstag, 24. Januar 2019

Die größte „Demokratische Vereinigung“ Europas hat wieder zugeschlagen

Mit der Unterzeichnung des „Deutsch-Französischen-Freundschaftsvertrages“ haben zwei „Demokratische-Regierungen“ einen Teil der EU mit einem neuen Vertrag gefestigt. Die EU-Führungsriege E. Macron und A. Merkel wollen mit diesem Vertrag ihre Vorherrschaft in der „Europäischen-Union“ festschreiben. Die restlichen EU-Länder werden mit diesem Vereinbarung quasi auf das Abstellgleis gefahren. In der Vergangenheit haben sich verschiedene Länder nicht an die „Marschrichtung“ der EU-Führung gehalten und das muss bestraft werden. Hier noch zwei Meinungen über das demokratische Vertragswerk.




Die deutsche Nochkanzlerin A. Merkel hat auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos eine neue Weltordnung gefordert. Bei den Demonstrationen der „Gelbwesten“ gegen die Regierung des Ministerpräsidenten E. Macron hat die EU ihre demokratische Grundhaltung gezeigt. Wie mit den Gegnern dieser neuen „Demokratischen-Weltordnung“ umgegangen wird ist aus dem Artikel der NachDenkSeiten nochmal im Anhang zu erfahren. Da wird allerdings nur von der „Polizei“ gesprochen, in Wahrheit waren an den Aktionen auch die berüchtigte Paramilitärische „Schlägertruppe“ der „Europäischen-Union“ beteiligt. Diese Truppe nennt sich „EUROGENDFOR“ und das ist auf verschiedenen Dokumentationen über die Niederschlagung der Demonstrationen zu sehen. Auf Panzerwagen ist verschiedentlich dieses LOGO sichtbar, in Verbindung mit dem offiziellen LOGO der EU. Wie im vorangegangen Artikel auf dieser Blogseite bereits zu lesen war, werden wir auch in Deutschland diese Auswüchse der Demokratie noch zu spüren bekommen. Die EUROGENDFOR-Truppen können nach Bedarf in allen Ländern eingesetzt werden. In einem anderen Bericht hatte ich bereits darauf hingewiesen das die Polizei Sachsen-Anhalts im Herbst 2018 bereits den Bürger-Kampf gegen gegen die deutsche Bevölkerung geübt hat. Diese Praxis-Arbeit wurde in dem schönen Städtchen „Schnöggersburg“ praktiziert, für über 140 Millionen Euro wurde diese Geister-Stadt errichtet um den Häuserkampf und den Kampf gegen Demonstrationen zu proben. In Frankreich wird noch Wert gelegt auf eine demokratische Vorgehensweise gegen die Feinde einer Demokratie!

Und hier der Artikel der NachDenkSeiten

Keine Kommentare:

Kommentar posten