Donnerstag, 26. Dezember 2019



Wir haben heute den 26. Dezember 2019,

also ist noch Weihnachten.

Dazu ein paar Worte von Hans-Jürgen Heyne,

 dem bösen Schreiberling aus Seligenstadt



Frohe Weihnachten,

das darf man doch noch sagen, es ist kein Hass oder eine sonstige beleidigende Äußerung. Allerdings gibt es Gruppierungen die das christliche Weihnachtsfest abschaffen wollen, nach dem Motto unserer „Flüchtlings-Mutti“ A. Merkel: „Wir schaffen das“

Die GRÜN/ROT/LINKE Einheitspartei ist auf dem besten Wege unser Deutschland in eine sozialistische EINHEITS-DIKTATUR zu führen. Diese Vereinigung hat mit Christlichen-Werten nichts mehr am Hut. Die DDR mit ihrer SED lässt schön GRÜSSEN.

Dann regieren uns, wie von Franz-Josef Strauß bereits vorausgesagt die „Faschings-Kommandanten“ in diesem unserem Lande.
Hier SEINE Aussage:


_______________________________________

Ein „bedenklicher Tweed“ der am 19. Dezember, dem 3. Jahrestag des Terroranschlages auf dem Berliner-Weihnachtsmarkt auf Twitter die Runde machte:


„Oder vielleicht haben die Leute, die es für weihnachtlich halten, in Menschenmengen auf Märkten gebrannte Mandeln zu fressen, auch einfach verdient, von anderen Kulturen verdrängt zu werden“

Dieser Schwachsinn ist dem Hirn von Sophie Passmann entsprungen, sie ist SPD Mitglied und soll als Journalistin bei den öffentlich-rechtlichen Bedürfnisanstalten angestellt sein. Na bitte klappt doch! Das ist die Meinung der ARD und ZDF, sonst hätte die „Dame“ es nicht schreiben dürfen. Oder ist SIE wirklich so verblendet? Die „Dame“ soll doch tatsächlich auch Bücher geschrieben haben, IGITT, was wird da zu lesen sein.

So eine Menschen verachtende Aussage auf Twitter zu tätigen, 
das ist übelster Gossen-Journalismus, wenn überhaupt von einer journalistischen Aussage gesprochen werden kann.

Übernehmen SIE Herr Staatsanwalt! Sofort Anzeige wegen Hass-Verbreitung und Hetze, das ist übelster Rassismus gegen deutsche Staatsbürger.

Es war also in Ordnung, laut Frau Passmann, das der Terrorist Anis Amri auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin auf dem Breitscheidplatz andere Kulturen mit seinem gekaperten Lkw „verdrängt“ hat.

Das gewaltsame VERDRÄNGEN, hat allerdings 12 Tote und 55 Verletzte, teils Schwerverletzte gefordert. Das findet diese Dame in Ordnung?

Diese Opfer haben es also verdient das sie alle vom Leben in den Tod verdrängt wurden? Und, “ ... mussten vorher noch gebrannte Mandeln fressen“ laut der SPD-Frau Passmann.


Die sogenannte Aufklärung des Terroranschlages stinkt außerdem zum Himmel, VERTUSCHEN, VERHEIMLICHEN, die Bevölkerung für DUMM verkaufen, BETRÜGEN und VERARSCHEN, das nur noch als kleiner Einwurf.
_______________________________________________


Anmerkung:
Der „DigitaleChronist“ hat mich zu meinem Artikel ermutigt. Abonnieren Sie diesen Kanal, dann bleiben Sie immer auf dem laufenden über die politischen Ungereimtheiten.

Sehen und lesen Sie selbst:






Keine Kommentare:

Kommentar posten