Samstag, 4. Januar 2020


Das Jahr ging zu Ende,
das neue ist da!
Die Hetze bleibt!

Ein klitze-kleiner satirischer Einwurf
vom „Umwelt-Sau OPA“ Hans-Jürgen Heyne

Tagesschau.de hat wieder zugeschlagen

Da hat so eine kleine ARD-Rechts-Populismus-Expertin Dagmar Pepping rechtzeitig zum Jahresabschluss die „Braune-Keule“ nochmal hervor gezaubert. Nach dem Motto, die AfD darf nicht vergessen werden.

Diese Expertin ist auf BRAUN spezialisiert. Bin sehr erfreut, das wir diese Sorte „Experten“ noch haben, die „Umwelt-Säue“ würden doch alle DUMM sterben.

Bei den vielen Nebenbei-Kriegsschauplätzen kann das schnell passieren. An vielen Presse-Fronten muss noch bis aufs Messer gekämpft werden. (Originalton CDU-Demagoge A. Laschet, Ministerpräsident, über den Umgang mit der AfD), Bei ARD und ZDF geht es an vorderster Front um die armen „OMA-Umweltsäue“, den „WDR-Antifa-Superjournalisten Hollek“ der mit seiner „Oma-Nazisau“ noch nachgelegt hat. Wie verblödet muss so ein „Mensch“ sein? Dann noch die CO2Gretl, Tempolimit, die Abschaffung von Öl, Holz- und Gasheizungen, SUV und Pickup Karossen, Benzin und Diesel Preiserhöhungen und vieles mehr, was alles noch behandelt werden muss.

Die GRÜN/ROT/LINKEN Meinungs-Diktatoren und Weltverbesserer mit ihren „Verbots-Orgien“ schrecken vor nichts zurück. Da kann schon mal die AfD als stärkste Oppositionspartei schnell vergessen werden und das darf nicht sein! Das ist es doch von dieser WDR-Journalistin ganz SUPER, das wir, das blöde Wahl-Volk, von dieser kleinen „Demagogen-Expertin D. Pepping“ demagogisch aufgeklärt werden. Vielen Dank dafür an diese Qualitäts-Journalistin von den Lücken-Medien.

Es darf allerdings die CDU/CSU nicht vergessen werden, diese Doppelpartei wurde als populistisch bezeichnet, das soll heute allerdings verheimlicht werden. Einem Chameleon gleich, wechselt diese einst stolze konservative, deutsch-populistische Partei die Farben. Von einem satten SCHWARZ geht der Wechsel zu GRÜN oder ROT wie es gerade gebraucht wird. Durch die ROTE Kanzlerin (FDJ-Mädchen) wurde die CDU auf die richtige sozialistische/kommunistische Linie gebracht. Auch die CSU musste sich dem Diktat der sozialistischen „FDJ-Kanzlerin“ unterwerfen. Der derzeitige Darsteller des Ministerpräsidenten M. Söder rudert auf dem politischen bayrischen See hin und her. Um an der Macht zu bleiben schreckt M.Söder vor nichts zurück. Selbst mit den GRÜNEN würde ER gemeinsam auf dem See hin und her rudern. Es kommt noch soweit das ein Herr Söder mit den LINKEN-Kommunisten einen Pakt mit dem Teufel besiegelt.

Dann ist Söder einer der „Faschings-Kommandanten“ auf dem Narrenschiff „UTOPIA“ wie es von Franz-Josef Strauß im Jahr 1986 voraus gesagt wurde. (1705) Franz Josef Strauß über das heute realität gewordene "Narrenschiff Rot-Grün" - YouTube

Im Wahlkrampf-Geschwätz hatte Söder dem CSU-Urgestein Franz-Josef Strauß unterstellt: „Strauß hätte die AfD bis aufs Blut bekämpft“. Der blutrünstige Markus Söder hat dann noch nachgelegt: „Franz Josef Strauß hätte die AfD bis aufs Blut bekämpft, und wir tun das auch!“


Wir zeigen es den Nationalisten und Populisten: Wir lassen uns unser Europa nicht von Euch kaputtmachen.
(Markus Söder, CSU-Ministerpräsident)
CSU die einstmals beste
populistische Partei Deutschlands!

Nach meiner Meinung wäre Franz-Josef Strauß lieber mit der AfD ein Bündnis eingegangen als mit den heutigen Faschings-Kommandanten.

Eine Meinung darf man noch haben und auch kundtun!

Grundgesetz Artikel 5 (1): Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.


Hoffen wir das im neuen Jahr 2020
die Faschings-Kommandanten nur in der
Närrischen-Saison das Kommando
übernehmen dürfen.

HELLAUUUU!



Keine Kommentare:

Kommentar posten