Dienstag, 31. März 2020


20. April 2020

Ein kleiner satirischer Einwurf von Hans-Jürgen Heyne

Dieses Datum wurde von der Bundesregierung in die Welt gesetzt. Bis dahin soll vorerst die Notstandsregelung (Kriegsrecht in netter Form) ihre Gültigkeit haben. Danach könnten Lockerungen in Kraft treten?

Na dann warten wir mal was uns danach präsentiert wird.

Jetzt zum Datum, was will uns die BundesreGIERung
speziell mit diesem Datum mitteilen?

GENAU! Wer hat sich diesen Termin ausgedacht?

Am 20. April ist „Führers Geburtstag“ das ist doch putzig.
Wird an diesem Tag die „Neue Diktatur“ wieder etwas gelockert? Das wäre ja toll, da können die Bürger (innen) sich den Geburtstags-Termin für die Zukunft besser merken.

Oder es kommt der „Totale-Krieg“, wir können es uns in der derzeitigen Diktatur nicht aussuchen.

Wollt ihr den Totalen-Krieg? Diese Frage hatte bereits ein früherer „Großer Staatsmann“ an das Volk gestellt. Und das Volk hat gejubelt und gemeinsam JAAAAA gerufen! Das Volk jubelt immer, ruft nach einem starken Mann oder Frau und hält das Maul!

Der "Gutachter-Ausschuß" der
Bundes-Regierung in der Hölle! 

Zeichnung: Herbert Heyne (1957)  -  Copyright: Hans-Jürgen Heyne

So bleibt der „Größte Feldherr aller Zeiten – GRÖFAZ) unvergessen, also unbedingt merken. Am 20. April 2020 soll das Kriegsrecht (in netter Form) vorerst in Deutschland aufgehoben werden!

Ein Dankeschön an die 
BundesreGIERung 
für diesen Terminvorschlag!

******************

Und hier noch ein lustiges Zitat:

Ratten,
die das Schiff verlassen haben,
nehmen es ihm übel,
wenn es nicht sinkt.

Wieslaw Brudzinski (1920 – 1996)
polnischer Satiriker


Keine Kommentare:

Kommentar posten