Montag, 24. Oktober 2016

















Die tägliche Dosis Militarismus
oder besser gesagt,
die tägliche Dosis Wahnsinn. (5)

Wo soll das alles noch hinführen, werden wir in Ost und West nur noch von KRIEGSGEILEN POLITIKERN regiert? Es muss bereits als krankhaft bezeichnet werden was diese Politiker-Mafia den Völkern der Welt mit ihren Kriegsspielen alles antut.

Viel Spaß beim lesen der lustigen Nachrichten aus Kaiserslautern
________________________________________________________
 
Eine Delegation hoher ukrainischer Offiziere hat den US-Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels in Bayern einen Besuch abgestattet.


_____________________________________________________           

Ein paar Anmerkungen von Hans-Jürgen Heyne

Die Kriegsspirale wird immer weiter in Gang gebracht. Bei der Meldung von LUFTPOST muss gefragt werden, was soll das alles? Soll der Krieg nach Deutschland und Europa geholt werden?

Weiterhin muss gefragt werden, darf der „Ami“ fremde Truppen einfach auf das Territorium von Deutschland einladen? Er darf, sind doch die USA seit 1945 bis heute die Besatzungsmacht in Deutschland, auch im sogenannten wiedervereinten Deutschland. Selbst im Berliner Raum besteht seit der Wende ein gesonderter Besatzungsstatus der Besatzungsmächte. Der „Russe“ hat seine ehemalige Sowjetische Besatzungszone (DDR) den Westmächten überlassen. Da hat der „Ami“ natürlich gleich zugegriffen. Durch die östlichen Vasallen-Staaten ist der US-Weltenherscher doch jetzt direkt an der russischen Staatsgrenze.

Jetzt muss den Bürgern langsam bewusst werden, was dieses „Politiker-Pack“ eigentlich treibt. Die Ausdrucksweise „Pack“ ist von unserem großen Vize-Kanzler Gabriel übernommen, er hat bekanntlich alle Kritiker des Asylanten- und Flüchtlings-Dramas als „Pack“ bezeichnet. Die Politiker und Regierungen weltweit haben die Karre in den Dreck gefahren. Da ist es egal um welche Themen es sich handelt. Plötzlich sind alle in Aufruhr weil niemand von den Damen und Herren eigentlich weiß wie alles weitergehen soll. Die Politiker-Truppe ist unfähig die Länder zu regieren. Da ist es das beste, es werden immer neue Kriege angezettelt.

Die Wirtschaftspolitik, Finanzpolitik, das Flüchtlings- und Asylanten-Drama, es kann gesagt werden, das die Politische-Elite auf ganzer Linie versagt hat. Das Internationale Finanzsystem wurde von den US-Großbanken nur für Eigeninteressen benutzt und dieses System benutzen die westlichen Finanz-Oligarchen für kriminelle Geschäfte. Der kleine Weltbürger ist nur der Zahler für dieses verbrecherische „Politiker- und Banken-Pack“ das die Welt in den Ruin treibt. Dazu kommen die Politischen-Kriegstreiber die immer neue Kriege erfinden müssen, um den Rüstungskonzernen hohe Gewinne zu ermöglichen. Die vielen Toten unter der Bevölkerung und die Flüchtlinge und Asylanten die zur Zeit die Länder überlaufen, das ist der „Abfall“ den wir als Dank von den “Regierenden” bekommen. Den menschenverachtenden Regierungen auf der Welt ist das alles egal oder es ist gewollt. Das ist die Zukunft unserer Welt, sehr rosig sieht das Ganze nicht mehr aus. Die Polit-Elite ist am Ende mit ihrem Latein. Das einzige was sie noch können, Kriege provozieren um die Völker ganz in den Ruin zu treiben. Die Flüchtlingsströme haben wir diesen Politischen Elitetruppen zu verdanken.

In den EU-Lissabon-Verträgen wurde vorsorglich schon ein Schießbefehl auf Demonstranten festgeschrieben, sozusagen als Vorsorge. Auch die “Heimatschutz-Truppen” der Bundeswehr stehen bereits “Gewehr bei Fuß” für den Einsatz gegen die aufständige Bevölkerung. In diesem Fall treten die bereits beschlossenen Notstandsgesetze in Kraft. Es ist von der Politik bereits alles geplant wie die Bürger im Notfall bekämpft, und Mundtot gemacht werden.

In der Eifel wird von der US-Armee das größte Militärhospital außerhalb der USA errichtet. Das dürfte für die kommenden Kriege im Europäischen Raum gedacht sein. Es muss doch etwas vorgeplant werden. Und die Kosten dafür, ja Sie ahnen es schon. Dafür muss wieder für den größten Teil der Zahlungen, der deutsche Steuerzahler heran gezogen werden.
Das Hospital wird benötigt, wenn unsere Besatzungsmacht und Beschützer vom Schlachtfeld zurück kommen.

Und noch etwas lustiges vom Kriegsspielplatz. Eine komplette Stadt wird von Bundeswehr auf einem Gelände eines Truppenübungsplatzes errichtet. Mit allem was dazugehört. Elendsviertel in denen mit Aufständen der Bewohner gerechnet wird. Mit Straßen, Autobahnen, Hoch-häuser, U-Bahn und vieles mehr. Die Soldaten können auf dem Gelände den Häuserkampf an der Heimatfront üben. Das schöne Städtchen in Ostdeutschland wird “Schnöggersburg” genannt. Die Kosten für den Kriegs-Spielplatz belaufen sich auf weit über 140 Millionen Euro. Ab 2016 soll die Spielwiese für das Militär fertig werden. Auch NATO- und EU-Truppen dürfen mitspielen. In den Gebäuden können nach Bedarf auch Obdachlose und Flüchtlinge untergebracht werden. Aber nur zum Krieg spielen! Auf GOOGLE einfach mal Schnöggersburg aufrufen.

Bundeswehr erstattet Strafanzeige gegen Aktivisten
MDR-05.10.2016
Mitglieder der Bürgerinitiative Offene Heide haben auf dem Gelände der Übungsstadt Schnöggersburg eine Mahnwache für die zivile Nutzung …

Schnöggersburg wird„Weltstadt“
Allgemeine Zeitung Uelzen-05.10.2016

So jetzt ist es genug vom schönen Kriegspielen, sonst finden wir noch Gefallen daran. Dann geht es uns wie den KRIGSGEILEN POLITIKERN.
______________________________________________________

           Zum Abschluß noch ein schönes Zitat:

Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
dann richtet das Volk und es gnade euch Gott”

Carl Theodor Körner, ein deutscher Dichter und Dramatiker.
Berühmt wurde er durch seine Dramen für das Wiener Burgtheater und besonders durch seine Lieder im Freiheitskampf gegen die napoleonische Fremdherrschaft.
Geboren: 23. September 1791 in Dresden,
gefallen am 26. August 1813 im Freiheitskrieg gegen Napoleon.
____________________________________________ 


Keine Kommentare:

Kommentar posten