Samstag, 31. Dezember 2016




Allen Lesern ein friedliches
NEUES JAHR

Hoffen wir gemeinsam das sich die allgemeine politische Weltlage
etwas beruhigt und das Kriegsgerassel der Weltmächte langsam
wieder aufhört. Das ist wahrscheinlich ein frommer Wunsch.
Wird doch mit KRIEG viel Geld verdient. 
Der FRIEDEN kostet viel Geld.  

Durch den neuen US-Präsidenten Donald Trump ist eventuell 
eine kleine Normalisierung am Horizont erkennbar,
speziell die Beziehungen zu Russland.
 
Auch die EU-Führer sollten doch wieder auf
den ursprünglichen Sinn einer
vereinigten Wirtschafts-Union zurückkommen.
Die Europäische-Union hat sich zu einem verlängerten Arm
der NATO-Kriegsorganisation entwickelt.
Das war nicht der ursprüngliche Sinn dieser Vereinigung.
Ob die EU-Führer sich noch eines besseren besinnen
ist zu bezweifeln. Aber trotzdem, die Hoffnung stirbt zu Letzt.

Lassen wir uns überraschen.

Der scheidende Präsident B. Hussein Obama musste zum Abschied
noch eine Kostprobe seines Schaffens der Welt präsentieren.
Wie ein kleiner Junge dem sein Spielzeug weggenommen wird.
Mit einer politischen Weitsicht haben
diese verbalen Rundumschläge
vor seiner Abdankung nichts gemeinsam.
 
Der Herr „NOCH-PRÄSIDENT“ schmollt etwas,
die Enttäuschung über die Niederlage seiner
Freundin Hillary Clinton kann er nicht überwinden.
Dieses Verhalten zeigt eine fragliche demokratische 
Einstellung des ehemaligen Präsidenten.
 
Was haben die USA überhaupt mit einer
Demokratie gemeinsam?

Liebe Leser, lassen wir es jetzt gut sein
und hoffen auf ein friedliches
2017

Mit den besten Friedens-Grüßen
Hans-Jürgen Heyne

********************************

Zum allgemeinen Frieden und was uns noch erwartet 
ein aktueller Artikel vom 31. Dezember 2016

Mittwoch, 28. Dezember 2016






Alles halb so schlimm!

Neue „FAKE-NEWS Meldungen“ im Anhang:

Das waren doch nur arme traumatisierte Jugendliche, so genannte (unbegleid(t)ete. Dafür müssen wir doch Verständnis aufbringen!!!

Dann waren da noch die 7 „Jugendlichen“ die in Berlin einen Obdachlosen angezündet haben, aber das ist bereits wieder vergessen! 
Diese lustige Geschichte ist aus den „Hochleistungs-Medien“ bereits wieder verschwunden, verharmlost oder es wird weitgehend totgeschwiegen. War ja auch nur ein kleiner lustiger Scherz, 
man will doch in der Fremde auch nur etwas lustig sein.

Halb so schlimm, Frau Merkel, damit müssen wir in Zukunft leben,
das machen wir doch gerne !!!!!

Wir danken für Ihr Mitgefühl !!!!
Natürlich wählen wir SIE im Jahr 2017 wieder als Kanzlerin.

Die kulturelle Bereicherung in diesem, unserem Land hätten wir ohne SIE nicht erfahren können. 
Der Islam gehört zu Deutschland, oder so in etwa!

Danke der CDU, das „C“ als christliche Bezeichnung 
hat doch einen Sinn.

Christlich Demokratische Union“ - Ein feiner Name!!!!

Die Handlanger der SPD stimmen in den Reigen mit ein, 
auch ein DANKE an die ehemalige ARBEITERPARTEI !!!!

Bin ich jetzt ein NAZI?
Werde ich jetzt überwacht?
Wann werde ich von den „Heimatschutz-Truppen“ verhaftet?

Mit noch DEMOKRATISCHEN Grüßen

Hans-Jürgen Heyne
_________________________________________________

Hier die verschiedenen Pressestimmen,
ein Wunder das es überhaupt noch in der Presse steht.





Warum soll es den Nachbarn in Österreich besser gehen?

Samstag, 24. Dezember 2016


Noch etwas lustiges zum 
WEIHNACHTSFEST

 




  Allen Lesern der Satire-Seite 
"Politik am Spieß"


FROHE WEIHNACHTEN


 ... und was bringt uns das 
NEUE JAHR 2017 ?
Viele Zeitgenossen tendieren zu dem Spruch:
„… der Mist vom alten Jahr geht in 2017 genauso weiter“.
Das mag eventuell zutreffen,
sollte aber nicht als neuer Vorsatz verwendet werden.
Wir sollten mit Elan und Willenskraft dem neuen Jahr begegnen.
Nicht vorher die Flinte ins Korn werfen, obwohl manche politische Ereignisse
 uns ganz gehörig zu schaffen machen.
Die Zukunftsangst wird von den Politikern geschürt,
die vielen Kriege die uns immer weiter einkreisen.
Auch die wirtschaftliche Entwicklung,
die vielen Arbeitslosen und andere Problemchen
bekommen die vermeintlichen Volksvertreter
nicht in den Griff.

Von vielen Damen und Herren dieser Elite wird das Volk
nur als Stimmvieh benutzt, deren Interessen tendieren
mehr zur Industrie und den Konzernen.
Das Ergebnis erleben wir zur Zeit hautnah.
Ein paar Wünsche hat doch jeder Mensch
und sollte auch versuchen das sie in Erfüllung gehen.
 
Es muss nicht immer ein Sechser im Lotto sein.
In der Familie gibt es sehr schöne Erlebnisse die Freude bereiten.
Ist es die Geburt eines Kindes,
ein Berufswunsch der in Erfüllung geht,
oder nur der Spaß am Leben.
Jeder Mensch sollte auch ein Hobby
haben das ihn ausfüllt. Die richtige Gartenarbeit
kann Spaß bereiten, wenn sich noch ein
Ertrag von frischem Gemüse oder Obst ergibt,
ist das besonders schön.
Also lassen wir uns von den „Oberen“ nicht alles vermiesen.



Für das neue Jahr 2017 wünsche ich
ALLEN in NAH und FERN
ALLES GUTE und viel Schaffenskraft
das wir auch das neue Jahr 
wieder meistern werden.

Hans-Jürgen Heyne,
der böse Schreiberling aus Seligenstadt
_____________________________________________________

Dieser Artikel erschien auch in der Seligenstädter Monatszeitung
Der Seligenstädter



Donnerstag, 22. Dezember 2016






Da ist etwas wahres dran!

Zur Wahrheit ein Zitat
zum nachdenken von
Benjamin Franklin
(1706 - 1790)

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt,
die Wahrheit steht von alleine aufrecht“

*********************

Die Wahrheit
bleibt auf der Strecke

Diese seltsame Bezeichnung
"Wahrheit“
kann in der heutigen Zeit als Kollateralschaden
abgehakt werden.

Noch ein lustiges Zitat:
Es wird nie soviel gelogen wie vor der Wahl,
während des Krieges und nach der Jagd“
Otto von Bismarck (1815 – 1898)
Von 1871 bis 1890 erster Reichskanzler
des Deutschen Reiches.

*************************************


Die sogenannten verantwortlichen Politiker
müssen für den Anschlag in Berlin und alle in der Vergangenheit verübten Anschläge
auf Demokratie und Menschenleben
die Verantwortung übernehmen.

Wenn diese Kategorie Mensch überhaupt
das schöne Wort Verantwortung kennen sollte.

Die „Flüchtlingsmutti Merkel“ und Consorten im Bund und in den Ländern. Waren doch bisher alle nur mit meinungsbildenden Maßnahmen beschäftigt, nach dem Motto: … wie können kritische Stimmen mundtot gemacht werden. Das war das Hauptthema der politischen „Klasse“ bundesweit. Die beliebten „FAKE-NEWS“ haben die Politiker ganz in ihren Bann gezogen. Für Terroristen war da kein Platz mehr. Auch die Verdummungs-Medien hat das FAKE-Thema ganz in Ihren Bann gezogen, ging es doch dabei um eine unliebsame Konkurrenz bei der Berichtersattung. Es sind nicht alles Falschmeldungen die von objektiven Medien verbreitet werden. Der Anschlag in Berlin hat die „Wahrheitsfanatiker“ aus ihren Träumen gerissen. Hoppla, wir haben ja noch andere Probleme, Terroristen, Asylanten, Flüchtlinge. Warum hat uns niemand davon etwas gesagt? In einem Artikel des Contra-Magazins wird von einem deutschen Wahrheitsministerium unter Wahrheitsminister Heiko Maas berichtet, das ist doch so richtig lustig und treffend formuliert. (Im Anhang können Sie mehr davon lesen). Auch unser smarter Innenminister Thomas de Maizière möchte gerne die Wahrheit erzählen. Ob es wahr ist, oder ein FAKE?

Nix genaues waas mer net!

Was machen wir eigentlich mit den Politikern die selbst Falschmeldungen verbreiten, oder wissentlich die Bevölkerung belügen? Da gab es bereits viele Beispiele in der Vergangenheit. Einer der alle überragt in dieser Kategorie, das ist natürlich der brutalst mögliche Aufklärer der Nation, der damalige Hessische CDU-Ministerpräsident Roland Koch, von der Tankstellen-Connection. (Die „Tankstellen-Connection“ von Koch und Bouffier) Da ging es damals um die lustige „Koffer- und Schwarzgeldaffäre“, die schwarzen „Schweizer-Konten“ und das „jüdische Vermächtnis“ was als Alibi für die Betrügereien der CDU herhalten musste. Das war doch der Gipfel der Geschmacklosigkeiten. Was ist diesem CDU-Populisten Koch und seinen Kumpanen passiert? NICHTS, oder nicht viel! Das Bauernopfer für diesen Deal, ein Herr Franz-Josef Jung durfte als kleines Dankeschön für kurze Zeit den Kriegsminister
in Berlin spielen. Das war allerdings eine Nummer zu groß für diesen CDU-Provinzpolitiker. (Franz Josef Jung – Schnellster Rücktritt aller Zeiten - Die Welt) 

Dann hatten wir vor noch längerer Zeit den Superpolitiker der CDU, ein Herr Barschel: „… ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, … und so weiter“. Das wahren doch Politiker von Format, fragt sich nur welches Format?

Daran merken wir, Deutschland ist eine ASTREINE-DEMOKRATIE! 
Die Bürger werden MUNTOT gemacht, die Politiker lügen das sich die Balken biegen.
___________________________________________________

Schon wieder vergessen?
Grundgesetz Artikel 5 (1): Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Dieses Gesetz soll noch seine Gültigkeit haben, so sagt man!

*******************************************

Im Anhang ein Artikel aus dem Contra-Magazin
Viel Spaß beim lesen.

Mit den besten Weihnachtsgrüßen

Hans-Jürgen Heyne




Mittwoch, 21. Dezember 2016



Wir schaffen das !!!!!!

Zeichnung: Herbert Heyne    -    Copyright: Hans-Jürgen Heyne






Deutschland befindet sich im Krieg

Die Bevölkerung muss sich langsam im KLAREN sein, die Bundeswehr ist an „Angriffskriegen“ beteiligt. Das verstößt gegen UN-Verordnungen, so wurde es von unabhängigen Völkerrechtlern mehrmals in objektiven Medien mitgeteilt. In einem Krieg gibt es auf beiden Seiten Opfer, wir in Deutschland sind bisher mit eigenen Kriegsopfern sehr glimpflich davongekommen. Die Anschläge die in unserem Land verübt werden, gehören zu den allgemeinen Kriegshandlungen. Die Toten, Verletzten, die traumatisierten Bürger die bei Anschlägen halbwegs unverletzt davon gekommen, das sind unsere Kriegsopfer. In den angegriffenen Ländern sind wesentlich mehr zivile Opfer zu beklagen. Die scheinheilige Politiker-Riege hat in ihren Äußerungen nach dem Anschlag in Berlin wieder gezeigt wie verlogen und abgehoben diese „Volksvertreter“ sind. Vorne Trauer zeigen, Krokodilstränen weinen und im Hintergrund abscheuliche Kriege führen.

In Syrien, Irak, Libyen, Afghanisten und in vielen anderen Ländern sehen die Opferzahlen anders aus. Es kommen in Zukunft noch mehr dazu. Die Drohnen-Kriege der USA werden aus Deutschland gesteuert. Die Bundeswehr ist auf dem afrikanischem Kontinent in Mali gerade mitbeteiligt einen neuen Kriegsschauplatz zu installieren. Es werden wieder Flüchtlinge und Asylanten nach Deutschland kommen. Auch diese Flüchtlinge werden den „Krieg im Handgepäck“ mitführen. Es müssen keine Waffen sein, es ist die Verbitterung der afrikanischen Bevölkerung oder im Nahen-Osten über den Massen- und Völkermord, der von der westlichen, freien oder der weißen Welt veranstaltet wird.

Im Namen der Demokratie und der Menschenrechte.

Wenn hierbei von den verantwortlichen Politikern, in Ost und West, kein Umdenken erfolgt, dreht sich die Kriegsspirale immer weiter und schneller. Das Ergebnis haben wir bereits jetzt vor Augen. Es geht allerdings bei den Kriegen um knallharte Geschäfte der Rüstungskonzerne. Wenn der Militärisch-industrieller Komplex weiter die Zielvorgabe der korrupten Politiker ist, werden wir von dieser Kriegsentwicklung weiterhin betroffen sein.

Mit weihnachtlichen Grüßen
Hans-Jürgen Heyne

Im Anhang zwei Beiträge der NachDenkSeiten zu diesem Thema:






ein weiterer Beitrag von Free21:

Dienstag, 20. Dezember 2016


Ein Rückblick:
Frohe Weihnachten 1964

Zeichnung: Herbert Heyne (1964)   -   Copyright: Hans-Jürgen Heyne



































OH DU FRÖHLICHE, OH DU SELIGE, GNADENBRINGENDE 
WEIHNACHTSZEIT!

Eine Beschreibung der Karikatur.
Die kleine lustige Figur auf der linken Seite stellt den General Heinz Trettner dar, ein ehemaliger NAZI-General der in der neuen Deutschen Wehrmacht (Bundeswehr) nach Kriegsende dank der westlichen Besatzungsmächte wieder in Amt und Würden seinen Kriegs-Dienst absolvieren durfte. Dieser NAZI-General wollte diesen Wahnsinn der ATOM-Minen einführen.

Ein Ausschnitt aus Wikipedia zu Heinz Trettner:
Während der Zeit des Nationalsozialismus war er von November 1936 bis Januar 1938 zunächst Adjutant von Generalmajor Hugo Sperrle und anschließend Staffelkapitän in der Legion Condor während des Spanischen Bürgerkriegs. Nach seiner Rückkehr absolvierte er die Generalstabsausbildung und wurde im Januar 1938 1. Generalstabsoffizier (Ia) der 7. Fliegerdivision.
Während des Zweiten Weltkrieges plante er im Mai 1940 als Major und Stabschef von Generalleutnant Kurt Student die Eroberung Hollands und erhielt dafür das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes.
Im Jahre 1941 nahm er an den Kämpfen um Kreta beim Unternehmen Merkur teil und war im darauffolgenden Jahr an der Ostfront an den schweren Kämpfen nördlich von Smolensk beteiligt.
Nach der alliierten Landung in Italien wurde er als Generalmajor Divisionskommandeur der am 5. November 1943 in Venedig neu aufgestellten 4. Fallschirmjägerdivision und operierte bis 1944 in Mittel- und Norditalien unter anderem gegen die 91. US-Infanteriedivision. Am 17. September 1944 wurde Trettner nach den Kämpfen um Rom mit dem Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet.
Im Mai 1945 geriet er in US-amerikanische Kriegsgefangenschaft.

Seine weitere Karriere als Bundeswehr-General ist auf Wikipedia Heinz Trettner – Wikipedia nachzulesen. Er war ein Verfechter der „Vorwärts-Verteidigung“, was auch immer damit gemeint war.

Ein weiteres lustiges Figürchen ist einer der „Heiligen Drei Könige“. Auf der Zeichnung zieht er Richtung BONN, der damaligen Bundeshauptstadt um Deutsche-Spendengelder (Steuergelder) für seinen eigenen Krieg abzuholen. Weitere Erklärungen zu dem von den westlichen Ländern unterstützten Moïse Tschombé auf Wikipedia: Moïse Tschombé – Wikipedia

Auf der Karikatur ist schön das „Heilige Paar“ zu sehen, wobei Josef meint: „Das ist heute schon der Dritte“, natürlich wurden damit die weiteren Spendensammler der „Heiligen Drei Könige“ angesprochen. Die afrikanischen Machthaber (Diktatoren) haben sich in Bonn die Tür-Klinken in die Hand gegeben und die Hände aufgehalten. Die Afrikanischen Kriege wurden damals bereits mit westlicher, speziell US-Hilfe und CIA angefeuert, im wahrsten Sinne des Wortes. Über die weitere Entwicklung bis in die heutige Zeit dürfen wir uns nicht wundern. Das sind alles herangezüchtete Kriege, im Namen der „Demokratie und der Menschenrechte“.
_______________________________________________________

Die "SUPPEN-KÖCHE"

Zeichnung: Herbert Heyne   -   Copyright: Hans-Jürgen Heyne



























OH DU FRÖHLICHE, OH DU SELIGE, GNADENBRINGENDE 
WEIHNACHTSZEIT!

Im Dezember 1964 wollten uns die westlichen Kriegstreiber zur Weihnachtszeit atomar einheizen und haben sich etwas ganz feines ausgedacht. Es hatte damals den Bürgern schon einen Schrecken eingejagt, waren doch nach Kriegsende erst 19 Jahre vergangen.

Kalter Krieg - Gestern und Heute.

Was unsere damalige Politische-Führungsriege dem Volk 1964 zum Weihnachtsfest präsentierte, waren keine Weihnachtsmärchen oder Süßigkeiten. Politisch ging es um den „Atom-Minengürtel“, der sollte entlang der damaligen DDR-Zonengrenze installiert werden. Weiterhin wurde ein „Atom-Raketen-Schutzschild“ von der US-Regierung geplant, zum Schutz der Bevölkerung in den deutschen alliierten West-Zonen. Der „Kalte-Krieg“ stand in voller Blüte. Die Politiker haben alles versucht, um die Kriegsspirale wieder in Gang zu bringen. Weiterhin waren die damaligen Regierungen und Parteien noch von ehemaligen Nazi-Größen, unterwandert.

Während der Amtszeit von Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU) haben Nazi-Leute wichtige Posten in der Politik besetzt, viele waren wieder in „Amt und Würden“. Ein Herr H. Globke (CDU) war Leiter des Bundeskanzler-Amtes. Der ehemalige NAZI-Geheimdienstchef Gehlen wurde von der US-Regierung bereits im Jahr 1946 als Chef für den damaligen BND-Verfassungsschutz wieder eingesetzt. Die „Operation Gehlen“ vereinte für den Spionagedienst unter der 1947 gegründeten CIA viele ehemalige Nazi-Mitglieder. Auch die Nazivergangenheit des CDU Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger (1966-1969) war hinreichend bekannt.

Die braune Unterwanderung hatte bei der CDU schon immer Tradition.

Die Leitlinien der Deutschen-Politik wurden und werden von den westlichen Besatzungsmächten bis in die heutige Zeit vorgegeben.

Das heutige atomare „US-NATO-Raketen-Schutzschild“ wird den an Russland grenzenden Staaten schmackhaft gemacht. Hoffentlich endet die jetzige Kriegspolitik nicht wieder wie vor rund 70 Jahren. Die nachfolgenden Generationen sollten von solchen Macht- Geld- und Kriegslüsternen Politikern und Militaristen verschont bleiben, ob das zutrifft ist zu bezweifeln. Die weltweiten Waffen-Konzerne und Großbanken sind nur an Milliardengewinnen interessiert, ob es dabei ein paar Millionen Tote unter der Bevölkerung gibt, das ist Nebensache, das sind Kollateralschäden. Auf unserer Erde müsste niemand hungern, würde nur ein kleiner Teil der weltweiten Rüstungsausgaben für die ärmsten Länder verwendet werden. Die Hungersnöte, in Verbindung mit Epidemien, wie wir es zur Zeit mit dem fast vergessenen Ebola-Virus erleben, das beschert den internationalen Pharma-Konzernen Riesengewinne. Die US-Regierungen haben Milliarden Dollars in die „Biologische Kriegsführung“ investiert, da werden schnell ein paar Viren freigesetzt und das Unheil ist da. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Nun stehen wir DANK unserer heutigen Polit-Riege wieder vor einer Horror-Zukunft. Überall Kriegshetze, Aufrüstung, westliche Waffentransporte an die russische Grenze. Im Januar 2017 treffen die größten US-Waffen- und Munitionstransporte in Deutschland ein. Soll das nur aus JUX und DOLLEREI sein? Die NATO/EU Verantwortlichen rasten so langsam aus.

Ist das die Zukunft für unsere kommenden Generationen ? Wäre es nicht besser mit allen Nationen in Frieden zu leben. Auch mit der Russischen Förderration. Der heutige „Russenhass“ ist nicht zu verstehen, das hat wohl bei unserer Polit-Elite etwas von Hitler abgefärbt, natürlich im Auftrag der USA/NATO/EU. Es war schon immer Chic den „Russen“ zu bekämpfen! Ist es doch auch ein "RIESEN GESCHÄFT" für die Waffenkonzerne.

Die Völker wollen FRIEDEN, FRIEDEN und nochmal FRIEDEN.


Mit den besten Weihnachtsgrüßen

Hans-Jürgen Heyne

Im Anhang einige Artikel verschiedener Publikationen zu dem damals geplanten Atom-Minengürtel an der DDR-Grenze. Ob die Minen-Strategie bis heute aufrecht erhalten wurde ist nicht bekannt. Bekannt ist das in der Eifel circa 80 US-Atombomben gelagert werden, die ganz Europa auslöschen können. Siehe Hiroshima und Nagasaki, da hat es doch auch bestens funktioniert.





Montag, 19. Dezember 2016














Das kann ja heiter werden!

Ohne Kommentar!






Neueste Meldung zu einer weiteren
"Politischen-Schweinerei"


Das geht alles an den EU-Völkern vorbei. 
Ohne weiteren Kommentar, 
lesen Sie selbst und bilden Sie sich Ihre Meinung.



Oh, Du schönes Österreich


"Der Berghof"                           Zeichnung: H.J. Heyne






es geht doch auch anders!

Natürlich die Österreicher wieder!
... oder ist das ein FAKE-NEWS?

Im Anhang ein lustiger Artikel aus unserem Nachbarland.

Es wäre in Deutschland an der Zeit etwas darüber nachzudenken.
Müssen wir uns immer nur von den politischen Kriegstreibern der USA / NATO / EU bevormunden lassen?

Kriegshetze, Sanktionspolitik und andere Schweineren sind in unserer Muster-Demokratie an der Tagesordnung. Auch nach den Wahlen 2017 wird sich nichts ändern. Auf dem Regierungs-Karussell rotieren immer die gleichen Leute, die wechseln nur hin und wieder die Karussell-Pferdchen auf denen sie sitzen. Mit immer neuen Gesetzen sollen die Bürger gefügig gemacht werden, siehe zur Zeit das FAKE-NEWS Theater. Das ist scheinbar das wichtigste Thema der Politischen Führungsriege. Mit den Vorschlägen für neue Gesetze wird die Presse- und Meinungsfreiheit komplett abgebaut.

Diese Polit-Riege sollte sich um die wichtigen Probleme kümmern, wir haben genügend davon. Die andauernd neu produzierten Kriege, die daraus entstehenden Probleme mit Flüchtlingen und Asylanten. Weiterhin die weitere Verarmung der Arbeiterklasse, der Rentner, und der Jugendlichen die keine Perspektive in diesem Billiglohnland mehr haben. Der Sklavenhandel mit Leiharbeitern treibt seltsame Blüten. Alles das wird von den sogenannten Volksvertretern geduldet oder noch gefördert. Das wären nur ein paar Tatsachen die es zu bewältigen gebe. Was wird gemacht? Es wird sich gestritten über die KFZ-MAUT oder FAKE-NEWS, oder die unsägliche Kandidatenfrage wer denn nun den neuen Kanzler, oder den neuen Grüß-Onkel spielen darf.

Aber die wissen genau um was es geht. Die Regierungs-Clique hat Angst das ihr die finanziellen Felle wegschwimmen. Die Macht-Geilheit dieser Polit-Mafia ist weltweit zu tief verwurzelt mit der Groß-Finanz, den Rüstungskonzernen, der Nahrungsmittel-Mafia und den Lobby-Gruppen die das wirkliche SAGEN haben.

Dann lesen Sie mal den Artikel aus Österreich.

Putin und Strache-FPÖ arbeiten jetzt zusammen

Mit den besten Grüßen,
oder sagen wir ganz einfach SERVUS.

Hans-Jürgen Heyne












„Wenn Unrecht zu Recht wird, 

wird Widerstand zur Pflicht“

Bertolt Brecht (1898-1956)



Ein lesenswerter Artikel der NachDenkSeiten,
darüber sollten wir wirklich mal nachdenken.







Zeichnung: H.J. Heyne



Das neueste von der 
Seligenstädter Presse-Landschaft

Wir haben ja schon soooo viel erlebt in Sachen Presse im Städtchen.

Da macht ein sogenanntes „Werbeblättchen“ doch mal ganz einfach Winterferien. In der letzten Ausgabe wurde von diesem Blättchen berichtet das erst einmal Winter-Urlaub gemacht wird. Das ist schön, das würde jeder „Mensch“ gerne machen. Das Blatt ist so informativ, da könnten wir das ganze Jahr darauf verzichtet, diese „Redaktion“ kann das ganze Jahr Urlaub machen, kein Mensch würde es merken.

Bei diesem „Super-Blättchenprodukt“ handelt es sich um den „Sonntags-Kurier“ der uns mit den gleichen Meldungen wie im „Donnerstags-Kurier“ noch einmal beglücken will. Da hat man mal gesagt: … das ist so nötig wie ein Kropf.

Damit wollen aber diese "Blättchenmacher" den blöden Leser und die Anzeigenkunden auf den Arm nehmen. Da in Seligenstadt zur Zeit ein gewisser „Zeitungskrieg“ geführt wird, ist die Verfahrensweise dieses speziellen Verlages leicht durchschaubar. Mit dieser Kurier-Sonntagsausgabe sollen nur die Anzeigenkunden abgegriffen werden.
Das ist einem Verdrängungswettbewerb geschuldet. Wenn sich die Gewerbetreibenden /Anzeigenkunden sich von diesem „Super-Verlag“ auf diese Weise benutzen lassen ist das ihre Sache.
 
Motto: … nach unserem Winterurlaub dürft ihr alle wieder kommen und für die Werbeanzeigen schön weiter bezahlen.
Dann werdet ihr weiter abgezockt!

Der mündige Leser fragt sich was das mit einem Zeitungs-Urlaub 
auf sich hat?
___________________________________________________________




Ätsch, ihr könnt uns mal!
__________________________________________


Noch eine kleine Anmerkung in eigener Sache.
In der Seligenstädter-Politik ist zur Zeit alles in Aufruhr. Was ist geschehen? Da ist ein „Krieg“ gegen die Hessische-Landesregierung losgetreten worden. Steckt der böse Putin dahinter?
Kriege sind zur Zeit modern und müssen geführt werden.

Da hat doch der GRÜNE Deutsch-Türke Tarek Mohamed Al-Wazir (zur Zeit Wirtschafts- und Verkehrsminister der Hessischen Landesregierung) die Seligenstädter Feuerwehr verärgert. Da geht es um wichtige Sicherungsmaßnahmen bei Einsätzen der Feuerwehr, speziell auf Autobahnen. Warum regt sich darüber nur die Seligenstädter Feuerwehr auf? Dazu und noch vieles mehr im nächsten Seligenstädter Beitrag.

Mit den besten Grüßen
Hans-Jürgen Heyne


Sonntag, 18. Dezember 2016





















Sind die Deutschen nur noch die Lakaien 
und Bezahler auf dieser Welt?

Was der Deutsche Steuerzahler so alles zu bezahlen hat. Da hat man mal gesagt: … das geht auf keine Kuhhaut! Wir bezahlen Schulen und Lehrer in der Türkei und in Deutschland verblöden die Schüler weil keine finanziellen Mittel vorhanden sind. Nun wir müssen wohl immer weiter zahlen, für irgendwelche Hirngespinste der politischen Kaste (Mafia) in Deutschland und Europa. Mit deutschem Steuerzahler-Geld und „Deutschen Lehrern“ wird die neue türkische Elite heran gezüchtet, die uns später das Maul verbietet.

Es wurde immer von den Deutschen Werten schwadroniert, die werden so langsam im Zuge einer Globalisierung abserviert. Die Türken-Kanzlerin Merkel soll mal gesagt haben: … gegen eine Globalisierung können wir uns nicht wehren, da müssen wir mitmachen.

Nun ja, dann harren wir der Dinge die da kommen!

Dann auf ein frohes Absingen der „Deutschen Weihnachtslieder“ in der Türkei.

Dann wünsche ich traditionelle Fröhliche Weihnachten, wie es bei uns noch üblich ist.

Die GRÜNEN Türken-Sympatisanten, Tritin, Fischer, Claudia Roth und Consorten haben dafür nur ein leichtes grinsen auf den Lippen, denen geht das alles am Ar... vorbei.

Fröhliche Weihnachten
Hans-Jürgen Heyne

Viel Spaß beim lesen.

Aus dem Archiv geholt!

Dieser Artikel vom Januar 2016 ist heute
aktueller denn je!
____________________ 

Die Kriegsspiele dieser Organisation werden sich ab Januar 2017 noch zuspitzen. 
Die Anzeichen dafür sind vorhanden.
____________________________________________

Und hier der Artikel / Januar 2016

Ist die NATO eine kriminelle Kriegs-Organisation? 
Kommentar zu einem Artikel - NATO- Zwischen den Stühlen,
von Detlef Drewes, in der Offenbach Post vom Mittwoch, den 2. Dezember 2015

Warum kann es nicht immer so friedlich sein? Zeichnung: H. Heyne
Die NATO ist nicht in eine Zwickmühle geraten, wie in dem Artikel so schön geschrieben wird. Die Kriegs-Allianz bezweckt diese Strategie. Die NATO kommt nie in eine Zwickmühle, da herschen diktatorische Strukturen. Herr Jens Stoltenberg (NATO-Generalsekretär), der für seinen besonnenen Kurs in dem Artikel hoch gelobt wurde, ist nur das zivile NATO-Schoßhündchen das an die Öffentlichkeits-Front geschickt wird um schönes Wetter zu machen, er ist der „Pressesprecher“ einer kriegführenden Interessengemeinschaft. Die wirklichen Entscheidungen werden von der US-Administration und den Militärischen Chefplanern im Pentagon getroffen. Dazu hat das kleine "Stoltenbergchen" nichts zu sagen, der darf nur immer das "Bla-Bla-Bla" nachplappern, was ihm die Kriegs-Strategen in den Mund legen. Der NATO-Militärclub ist im Grunde die Kriegsmacht von der viele Länder der Welt angegriffen und in Kriege verwickelt werden.

Den Ländern im Nahen Osten kann die US-Demokratie nicht eingeprügelt werden. Die Demokratie und die Menschenrechte was als Thema für die Kriege gerne angeführt wird, das ist alles Nebensache. Da geht es um eine strategische Macht über Bodenschätze und das Öl in den entsprechenden Ländern, die militärisch von der NATO überfallen werden, (Beispiel: Jugoslawienkrieg/Kosovo, da ging es um strategische Ziele) Ohne entsprechende Erdöl-Resoursen kann die Kriegsmaschinerie des Westlichen Bündnisses (USA-NATO-EU) nicht mehr funktionieren. Das NATO Kriegsbündnis führt Angriffskriege durch und darin ist Deutschland verwickelt, als neue Kriegsbeispiele Syrien, Mali, usw. - usw.

Muss irgendwann die Bundeswehr auf Befehl der USA/NATO wieder Richtung Moskau marschieren? Dem derzeitigen westlichen Säbelrasseln nach, ist dieses Cenario sehr wahrscheinlich. Gegen kranke "Feldherren" ist das Volk machtlos.

Die vereinigten EU-Länder sind nur noch die Handlanger für die Kriegsstrategie der jeweiligen US-Regierungen geworden. Mit dieser gefährlichen Strategie soll Russland wieder in einen Krieg verwickelt werden. Ein deutscher „Feldherr“ wollte auch die russischen Ölfelder heim ins Reich holen, das ist damals irgendwie dumm gelaufen. 

Die ständige Ostannäherung der NATO-Strategie mit den Anrainer-Staaten von Russland, zeigt diesen neuen Kurs der NATO-Kriegsführung. Die Länder Syrien, Libyen, Irak, und viele andere sind jahrelang von den NATO-Truppen ausgebombt worden, da muss sich niemand über die Flüchtlinge wundern die bewusst nach Europa und nach Deutschland geschleust werden. Am Ergebnis dieser US-Kriegsstrategie dürfen wir uns in Europa zur Zeit an unseren Flüchtlingen erfreuen. Die viel gepriesene UN, die Vereinten Nationen, ist nicht mehr handlungsfähig, diese Völkergemeinschaft ist unter der Federführung der USA zu einem Papiertiger verkommen. Die Völker der Welt spielen in den militärischen Machtspielen keine Rolle mehr, das fällt nur noch unter die Rubrik „Kollateralschaden“. Denkt von diesen Kriegsgeilen-Regierungen, Frau Merkel eingeschlossen, niemand an die nachfolgenden Generationen der Menschheit.? Soll die Welt entgültig vernichtet werden? (Hans-Jürgen Heyne)

Dieser als Leserbrief in der Offenbach Post gedachte Artikel ist der Pressezensur zum Opfer gefallen.
_________________________________________________________________ 

Zu der Kriegsorganisation NATO 
noch ein Kommentar von Hans-Jürgen Heyne

Die perversen Militärs jubeln über steigende Militärausgaben 
für Verteidigung und Krieg

Im vergangenen Jahr haben 16 Nato-Staaten ihre Militärausgaben gesteigert. "Das geht in die richtige Richtung", sagte dazu Generalsekretär Stoltenberg. Die USA bitten die Nato-Allianz nun um Awacs-Aufklärungsflugzeuge für den Kampf gegen den IS. Die Verteidigungsetats vieler Nato-Mitgliedsländer wachsen - zur Freude von Generalsekretär Stoltenberg. In Brüssel sagte er, dass sich die Ausgaben "in die richtige Richtung" bewegten. "Die Kürzungen bei den Ausgaben für Verteidigung haben praktisch aufgehört", meinte der Norweger bei der Vorstellung des Nato-Jahresberichts.

Im vergangenen Jahr haben 16 Mitgliedstaaten ihre Investitionen ins Militär sogar ausgebaut. Im Jahr 2014 hatten sich die Nato-Staaten darauf geeinigt, dass sie zwei Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts pro Jahr in die Verteidigung stecken wollen. 2014 hatten nur Drei Staaten haben dieses Ziel in 2014 erreicht, 2015 waren es bereits fünf Länder: die USA, Großbritannien, Griechenland, Polen und Estland. "Das Bild ist gemischt, aber das Bild ist besser", sagte Stoltenberg. Die Vereinigten Staaten kommen trotzdem noch für 72 Prozent aller Militärausgaben innerhalb der Nato auf. Im Kampf gegen die Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) fordert Washington daher mehr Unterstützung von den Nato-Partnern. Natürlich auch mehr "Personal", das ist das Kanonenfutter für die Kriege.  

Es mutet schon seltsam an das Griechenland in diesem Militärreigen so kräftig mitmischt. Stand da nicht eine Staatspleite im Raum? Das griechische Volk wird finanziell gestutzt und das perverse Militär jubelt über höhere Rüstungsausgaben. Griechenland wird von den USA/NATO/EU erpresst um diesen Wahnsinn mitzumachen. Wie krank sind diese Leute, wir werden auf direktem Weg in einen neuen Krieg geführt. Die US-Administration und NATO wollen einen Krieg gegen Russland führen und die US-Kanzlerin Merkel ist feste dabei und unterstützt die hirnrissigen Planungen.

Auf der Welt "verrecken" die Kinder und die Ärmsten der Armen. Die Völker werden mit Bomben abgeschlachtet und die perversen Militärs haben nichts anderes im Kopf als über höhere Militärausgaben zu jubeln. Wieviel Kinder verhungern täglich auf der Welt?
Arme kranke Welt! (hj)
 ____________________________________________________________________
Bitte dazu auch den Artikel beachten:
Merkel beugt sich US-Druck und erhöht die deutschen Militärausgaben
___________________________________________________________________

Dieses Zitat ist allen Politikern der Welt gewidmet.
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott”

Carl Theodor Körner, ein deutscher Dichter und Dramatiker. Berühmt wurde er durch seine
Dramen für das Wiener Burgtheater und besonders durch seine Lieder im Freiheitskampf
gegen die napoleonische Fremdherrschaft.
Geboren: 23. September 1791 in Dresden, gefallen am 26. August 1813 im Freiheitskrieg
gegen Napoleon.
____________________________________________________________________